Hoffenheim gehopppt

Das Ziel, alle Stadien der 1. Fußball-Bundesliga abgehakt zu haben rückt näher und einen weiteren Schritt wurde am letzten Wochenende mit dem 15. Bundesliga-Ground gemacht. Am Samstag ging es nach Sinnsheim, wo in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena mein heißgeliebter FC Schale 04 zu Gast bei der TSG Hoffenheim war.

Über das Spiel und Endergebnis will ich an dieser Stelle nicht schreiben, der Frust über die Niederlage wirkt nämlich auch nach zwei schlaflosen Nächten noch immer schwer. Vielmehr will ich einen kleinen Reisebericht wiedergeben – dieses Mal ging es mit dem Auto die knapp 330 Kilometer von Velbert Richtung Sinsheim. Nach gut 4 Stunden Fahrt über die A3, A69 und A6 gab es am Ende etwas Stau, sodas wir uns entschieden, d

Die Wirsol Rhein-Neckar-Arena wurde zwischen 2007 und 2009 für 60 Millionen Euro erbaut und fasst 30.150 Zuschauer. Beim Spiel gegen Schalke meldete die TSG Hoffenheim ein ausverkauftes Haus, jedoch waren deutlich erkennbar einige hundert Sitzschalen im Stadion, insbesondere in der Hoffenheimer Fankurve, leer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.